Lagerung

 

Von unserem Obst eignen sich nur Äpfel und Birnen zur "Lagerung". Wenn Sie Erdbeeren, Himbeeren, Zwetschgen oder Holunder einmal für den nächsten Tag "aufbewahren" möchten, sollten Sie nur einwandfreie Früchte in den Kühlschrank stellen.

 

Äpfel und Birnen, die Sie längere Zeit für den Winter einlagern wollen, müssen bereits beim Pflücken ganz sorgfältig behandelt werden. Pflücken Sie knapp reife Früchte ganz vorsichtig, um keine Druckstellen zu erzeugen. Pflücken Sie die Früchte in feste Kisten. Tüten, Taschen und hohe, weiche Kartons sind nicht geeignet, da die Äpfel mit Sicherheit Druckstellen bekommen. Lagern Sie die Äpfel und Birnen möglichst kühl und nicht zu trocken. Keller in modernen Häusern mit Heizungsanlage sind nicht geeignet. Lieber die Kisten im Gartenhäuschen, der Garage oder auf dem Balkon aufbewahren und mit einer Decke vor Frost schützen. Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt sind ideal, leichter Frost bis -1°C ist besser als zu warm bei +15°C. Sind die Früchte noch zu fest und Sie möchten Ihr Obst etwas weicher, stellen Sie kleine Mengen bei Zimmertemperatur auf. Nach einigen Tagen wird Ihr Obst genussreif sein.

 

Obst niemals zusammen in einem Raum mit Kartoffeln lagern, da diese das natürliche Reifegas Ethylen abgeben und Obst dann nicht lagerfähig ist!!! Falls Sie keine gute Lagermöglichkeit bei sich haben, können Sie bei uns im Hofladen bis weit ins Frühjahr knackiges, frisches Obst bekommen.